Schlagwort-Archive: Cloud

Cloud vs. lokale Speicherung: Welche Vorteile/Nachteile haben diese?


 

Der Diebstahl von digitalen Daten ist ein bestimmendes Thema der modernen Zeit, wobei insbesondere das Ausspionieren von Firmendaten in den letzten Jahren zu einem echten Problem geworden ist. So begünstigt die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaftswelt die Arbeit von Hackern, was der Industriespionage sprichwörtlich Tür und Tor öffnet. Der unbefugte Zugriff auf Unternehmensdaten generiert dabei jedes Jahr Schäden in Milliardenhöhe und stellt für viele Betriebe sogar eine Existenzbedrohung dar. Doch wie kann man sich wirksam davor schützen und welche Rolle spielen Cloud-Speicher in diesem Zusammenhang?
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Google Drive als Windowslaufwerk


Um Google Drive in Windows wie ein Laufwerk nutzen zu können, muss man zunächst den Google Drive Installer herunterladen und starten.

2015-07-29 22_26_52-Willkommen bei Google DriveNach der eigentlichen Installation muss Google Drive noch eingerichtet werden. Hier muss lediglich mehrfach auf „weiter“ geklickt werden bis die Einrichtung, mit der Eingabe von Benutzername und Passwort, beendet wird.

 

2015-07-29 22_30_15-Google Drive

Nach der Installation findet man Google Drive in der Seitenleiste des Dateimanagers und kann darauf zugreifen wie auf ein ganz normales Laufwerk.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tipps und Tricks, Windows

Google Photos


Gerade habe ich im Web gelesen, dass Google auf der Google I/O in San Francisco  seinen „neuen“ Fotodienst Google Photos vorgestellt hat.

Google Photos ist dabei nicht wirklich neu, sondern zunächst nur die Auslagerung der Fotofunktion von Google+. Erreichbar ist Google Photos unter der URL: https://photos.google.com/ zu erreichen. Google will den Dienst in den nächsten Tagen aktivieren, nach meinem Test ist das wohl schon gesehen. Jedenfalls komme ich unter der angegebenen Adresse bereits an meine Fotos.

Im Unterschied zu Google+ und Google Drive, gibt es bei Google Photo keinerlei Speicherbegrenzung für Fotos die maximal 16MBit groß sind und Videos deren Auflösung HD nicht übertrifft. Für Fotos bzw. Videos muss man extra Speicherplatz bei Google kaufen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Tipps und Tricks

OneDrive – nochmal 100GB


In diesem Artikel habe ich gezeigt, wie man von Microsoft 100GB Cloudspeicher für 2 Jahre geschenkt bekommt. Jetzt hat Microsoft nochmals nachgelegt. Verbindet man seinen Dropbox-Account mit OneDrive spendiert Microsoft nochmals 100GB für ein Jahr. Um seinen OneDrive Account mit dem Dropbox-Account zu verbinden muss man diese Seite aufrufen und sich entsprechend bei OneDrive anmelden, anschließend öffnet sich ein Fenster, in dem man sich bei Dropbox anmeldet – und das war’s auch schon.

Quelle: Cashys Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Tipps und Tricks, Windows

Onedrive – 100GB Speicher zusätzlich


Zur Zeit verschenkt Microsoft 100GB Onedrive Speicher. Man hat 2 Jahre vollen Zugriff auf die 100GB Speicher, also lesend und schreibend. nach Ablauf der 2 Jahre kann nur noch lesend darauf zugegriffen werden. Die von Anfang an vorhandenen 15GB Speicher bleiben davon unberührt, die sind auch noch nach den 2 Jahren verfügbar.

Alles was man dazu tun muss, ist sich über den folgenden Link auf seinem Onedrive Account anzumelden. Anschließend muss man Microsoft den Zugriff auf bestimmte Daten gewähren – das hat man beim anlegen des Accounts sowieso schon mal erlaubt – also nix neues. Anschließend bekommt man noch eine Erfolgsmeldung zu Gesicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, Tipps und Tricks

Aus SkyDrive wird OneDrive – Update


Gestern wurde der Name von von Microsofts Cloud-Dienst SkyDrive in OneDrive geändert. Gestern war – zumindest bei meinem Account – nur die Login-Seite schon auf OneDrive umgestellt. Auf allen anderen Seiten war noch der Name SkyDrive zu lesen. Heute morgen hatte ich eine Mail von Microsoft erhalten in der man mich zu OneDrive 2014-02-20_09-35-29begrüßte und die auch gleich einen Link zur  OneDrive Login-Seite enthielt. Nach dem einloggen, mit den SkyDrive Zugangsdaten gelangte ich auf die Hauptseite von meinem SkyDrive/OneDrive Konto. Hier fiel mir, neben dem jetzt durchgängigen  neuen Namen OneDrive, zunächst auf dass man den Speicherplatz den Microsoft zur Verfügung stellt um bis zu 8GB erweitern kann. Dies geschieht ähnlich wie bei Dropbox durch Empfehlungen und durch Nutzung der Sicherung der eigenen Fotos in OneDrive. Für Empfehlung bekommt man bis zu 5GB zusätzlichen Speicher –maximal 10 mal bekommt man 500MB für eine Empfehlung – kann man  und fürs sichern der eigenen Fotos bekommt man nochmal 3GB. Das sichern der Fotos hat auch den Vorteil, dass man die Fotos, die auf dem Handy sind automatisch – nach Installation der OneDrive-App – auch auf dem Desktoprechner oder dem Tablett abrufbar sind.

Mit OneDrive kann man auch viele weiter Daten zwischen Smartphones, Tabletts, Windows 7 und Windows 8 bzw. Windows 8.1 PCs sowie Apple Geräten synchronisieren. Dazu bietet Microsoft entsprechende Apps an, diese sind für Windows 8.1 nicht nötig, da hier SkyDrive/OneDrive bereits ins System integriert ist und über die entsprechende Kachel in der ModernUI abrufbar ist.

Heute wird aus SkyDrive OneDrive
SkyDrive wird zu OneDrive

2 Kommentare

Eingeordnet unter Internet, Tipps und Tricks

Heute wird aus SkyDrive OneDrive


Wie hier schon angekündigt ändert Microsoft wohl Heute seinen Cloud-Dienst SkyDrive in OneDrive um. Bisher ist allerdings nur die Einstiegsseite auf OneDrive  getrimmt. Im Dienst selbst ist zur Zeit noch überall von SkyDrive die Rede.

Zusätzlich können 100.000 Follower auf Twitter in den Genuss von 100GB OneDrive Speicher – für ein Jahr kostenlos – kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Tipps und Tricks

SkyDrive wird zu OneDrive


Microsoft benennt in den nächsten Wochen seinen Clouddienst SkyDrive in OneDrive um. Für die Anwender wird sich nichts ändern.

Zu dieser Maßnahme sieht sich Microsoft gezwungen, da der Name „Skydrive“ gegen Markenrechte des Britischen Pay-TV Anbieters „Sky“ verletzt. Ähnliches ist Microsoft ja schon mit der Kacheloberfläsche „Metro“, um Probleme mit der Deutschen Metro AG zu vermeiden wurde sie in „Modern UI“ umbenannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet

Skydrive muss umbenannt werden


Microsoft hat einen Rechtsstreit mit dem britischen Pay-TV-Sender „BSkyB“ wegen des Markennamens „Skydrive“ verloren und muss als Konsequenz darauf den Markennamen ändern.

Ähnliches ist Microsoft erst vor knapp einem Jahr passiert. Damals musste Microsoft den Namen „Metro“ (für die Kacheloberfläche von Windows 8) in „ModernUI“ ändern – wegen der Namensgleichheit zur deutschen „Metro AG“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Netzwerk