Schlagwort-Archive: Browser

Firefox – Sicherung geöffneter Fenster


Wenn man im Firefox ein Browserfenster öffnet, wird es standartmäßig alle 15 Sekunden gespeichert, damit es nach einem Programmabsturz wieder hergestellt werden kann. Weiterlesen

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Software, Tipps und Tricks

Internet Browser und die Backspace-Taste


In der aktuellen Version (52.0) des Google Browsers „Chrome“ wurde die Funktion „Zurück“, mit der man auf die zuvor angesehene Webseite zurückspringen kann, entfernt.

Bis zu einem Artikel auf Chip.de habe ich keine Kenntnis von dieser Funktion gehabt und ich beschäftige mich seit mehr als 20 Jahren mit dem Internet und den entsprechenden Browsern. Da ich diese Funktion nicht kannte, werde ich sie auch in Zukunft sicher nicht vermissen. Wahrscheinlich hat genau das Google gedacht, als die Entscheidung zum streichen dieser Funktion gefällt wurde.

Ich habe bei dieser Gelegenheit auch mal andere Browser auf diese Funktion getestet. Mit der aktuellen Version von Firefox (47.0) funktioniert die Backspace-Taste noch so wie oben beschrieben. Übrigens, die Backspace-Taste befindet sich oberhalb der „Eingabe-Taste“ (auch Return- oder Entertaste). Es ist die Taste mit dem Pfeil nach links, die in der Regel auch etwas breiter ist als die anderen Tasten.

Auch beim neuen Microsoft-Browser „Edge“ aus Windows 10 funktioniert die Backspace Taste. Genau wie in der letzten Version des Internet Explorers aus gleichem Hause.

Ich habe noch Versionen von weiteren portablen Browsern getestet und habe keinen einzigen gefunden, bei dem die Backspace-Taste nicht funktionieren würde.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Tipps und Tricks

Autostart von HTML 5 Videos abschalten


Beim surfen im Internet nerven mich ständig die automatisch startenden Videos. Abgesehen davon, dass es Seiten gib die  mehr als ein Video zu sehen gibt, sind auch die dadurch verlängerten Ladezeiten auf Dauer ziemlich nervig. Wie man den Autostart bei Flash-Videos abschaltet habe ich hier für Firefox und hier für Chrome bereits beschrieben. In letzter Zeit werden Flash-Videos jedoch vermehrt durch HTML 5 –Videos ersetzt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Tipps und Tricks

Flash Autostart in Firefox abschalten


Wie ich schon im Beitrag Flash Autostart im Chrome Browser abschalten berichtet habe, ärgere ich mich immer wieder darüber, dass Videos beim surfen automatisch starten. Auch im Firefox werden seit Version 23 die Videos automatisch gestartet.  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Tipps und Tricks

Flash Autostart im Chrome Browser abschalten


Wenn ich im Internet Surfe nerven mich immer wieder automatisch abgespielte Videos. Jetzt hat es mich so sehr genervt, dass ich nach einer Lösung gesucht habe. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Tipps und Tricks

Linux – Das Ende von Google Chrome 32-Bit


Gerade habe ich auf Google+ erfahren, dass Google ab März die Unterstützung vom 32-Bitigen Chrome Browser einstellt. Er wird danach zwar noch funktionieren. Empfehlenswert ist die Nutzung jedoch nicht mehr, da es ab März keine Updates mehr von Google für die 32-Bit Versionen des Browsers geben wird.

Davon betroffen sind auch die Nutzer der 32-Bit Version von Ubuntu 12.04 LTS  (die Langzeitversion von Google, die bis Mitte 2017 von Canonical mit Sicherheitsupdates versorgt wird). Google empfiehlt den Umstieg auf Ubuntu 14.04 LTS.

Der von vielen Linuxnutzern verwentete Chromium-Browser (Opensorce Variante von Chrome) ist davon nicht betroffen und wird auch weiterhin in der 32-Bit Version unterstützt und mit Updates versorgt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, Linux

Spartan in Windows 10 aktivieren


Ich habe seit einiger Zeit Windows 10 in VirtualBox laufen. Inzwischen habe ich das Update auf die aktuelle Version Windows 10 Techical Preview Build 10041 installiert. Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Microsoft den Internet Explorer durch einen Neuentwickelten Browser ersetzen wird. Die Engine dieses Browsers, der zur Zeit noch untern dem Namen Spartan entwickelt wird, ist im Internet Explorer 11 bereits enthalten aber offensichtlich nicht aktiviert. Das lässt sich relativ einfach ändern.

2015-03-28 21_21_54-Win10 [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBoxZunächst öffnet man den Internet Explorer und gibt in der Adresszeile den Befehl „about:config“ ein und bestätigt anschließend die Sicherheitswarnung. Nun aktiviert man die beiden Punkte „Enable Experimantal Web Plattform Features“ und „Custom User Agent“. Nach einem Neustart benutzt der IE in Zukunft die experimentelle Browserengine „Spartan“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, Tipps und Tricks, Windows

WhatsApp auf PC/Notebook jetzt auch mit Firefox und Opera


Ende Januar hatte ich in diesem Artikel gezeigt, wie man „WhatsApp“ auf dem PC nutzen kann. Damals hat das ganze aber nur mit dem Chrome Browser von Google funktioniert. Inzwischen hat „WhatsApp“ die Schraube etwas weiter gedreht – jetzt werden neben Google Chrome auch Firefox und Opera unterstützt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, PC, Smartphone, Tipps und Tricks

WhatsApp auf PC/Notebook nutzen


Seit einigen Tagen ist es endlich möglich „WhatsApp“ nicht mehr nur auf dem Smartphone zu nutzen. Um es am PC, Notebook oder auf dem Tablet-PC nutzen zu können sind zum einen der Chrome Browser und zum anderen das Smartphone mit der aktuellen Version von „WhatsApp“ nötig. Doch der Reihe nach:

Zunächst muss auf dem PC (oder dem Notebook bzw. dem Tablet) der Chrome Browser installiert sein.

WhatsApp WebIn der Adresszeile gibt dann  „https://web.whatsapp.com/“ ein und bestätigt mit „Enter“. Nun öffnet sich das „WhatsApp“-Fenster auf dem sich ein QR-Code befindet. Diesen muss WhatsApp_Menueman mit der Smartphone Version von „WhatsApp“ scannen. Dazu ruft man auf dem Smartphone das Menü von „WhatsApp“ auf. Hier findet man den Punkt „WhatsApp Web“, den man jetzt antippt. Daraufhin öffnet „WhatsApp“ die Kamera des Smartphones und versucht den QR-Code zu scannen. Jetzt muss man die Kamera nur noch vor den Bildschirm halten und sobald „WhatsApp“ den QR-Code gescannt hat öffnet sich das eigentliche „WhatsApp“-Fenster im Browser. Beim nächsten anmelden muss man diese Prozedur dann wiederholen. Lediglich das Smartphone sollte nicht im Standby-Modus sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, PC, Smartphone, Tipps und Tricks

Webseiten mit eingebetteten PDF-Dateien auf Android anzeigen


Auf einer Webseite, an der ich gerade arbeite, befinden sich einige eingebettete PDF-Dateien. Auf einem normalen PC mit Windows, iOS (Apple) oder Linux als Betriebssystem werden die Seiten einwandfrei dargestellt. Als ich die Seite jedoch auf meinem Android-Tablett ansehen wollte, haben mir die Haare zu berge gestanden – von den PDF´s war auf der ganzen Webseite nichts zu sehen. Mein erster Verdacht, der sich auch bestätigen sollte, war dass ein Plug-In zum darstellen der PDF´s fehlte. Also habe ich in den Einstellungen des Android-Browsers nach einer Möglichkeit gesucht die fehlenden Plug-Ins zu installieren. Die Suche war jedoch vergeblich, dass gleiche gilt für Chrome unter Android – es gibt schlicht und ergreifend keine Möglichkeit ein Plug-In zu installieren und damit auch nicht die Möglichkeit, Webseiten mit eingebetteten PDF-Dateien korrekt darzustellen. Als letzte Rettung habe ich auf Firefox gesetzt und wurde auch belohnt. Für den Firefox gibt es anscheinend gleich mehrere Plug-Ins die eingebettete PDF-Dateien anzeigen können. Ich habe mich für das Plug-In „PDF Viewer“, der aktuell  in der Version 1.0.277 vorliegt. entschieden. Dieser Nutzt HTML5 um die PDF´s darzustellen. Nach der Installation habe ich sofort meine Seite aufgerufen und siehe da – die Seite wird jetzt korrekt dargestellt.

Zum installieren des Plug-Ins habe ich zunächst das Hauptmenü, indem ich die drei senkrecht untereinander angeordneten Punkte oben ganz rechts neben der Adressleiste angetippt habe,  des Firefox-addon1Firefox geöffnet und habe anschließend auf „Extras“ und dann auf „Add-Ons“ getippt. Zur Suche nach dem passenden Plug-In habe ich jetzt auf das „Puzzle“-Symbol unter der Adressleiste getippt. Dort habe ich dann nach meinem Plug-In gesucht und es dann installiert.

Auf iPhone und iPad scheint es diese probleme mit eingebetteten PDFs nicht zu geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Smartphone, Tipps und Tricks