Archiv der Kategorie: Office

LibreOffice Calc: Wochentag eines Datums ermitteln


Ich hatte gerade das Problem, dass ich aus einem vergangenen Datum den Wochentag ermitteln musste. Zuerst habe ich versucht, das Ganze per Funktion zu erledigen, was einiges an Aufwand bedeutet.

Es geht aber auch viel einfacher. Des Rätsels Lösung ist das Zellformat Datum.

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks

LibreOffice Writer–automatische Großschreibung am Satzanfang verhindern


Beim schreiben von Texten kommt es gelegentlich vor, dass ein Satz nicht zwangsläufig mit einem Großbuchstaben beginnt. Die Autokorrektur der meisten Office Programme ist jedoch so eingestellt, dass der Satzanfang immer mit einem Großbuchstaben beginnt, was auf Dauer lästig sein kann. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks

LibreOffice bekommt einen Online Ableger


Zu den schon seit längerem bekannten Lösungen für Online Office (MS Office 365, Apple iWork und Google Docs) gesellt sich nun offensichtlich auch LibreOffice.

Am 25.März hat die „Document Foundation“ im Blog die Onlineversion von LibreOffice angekündigt. Offensichtlich wird bereits seit 2011 daran gearbeitet und das Projekt ist offensichtlich soweit fortgeschritten, dass man sich im Stande sieht, die Online Version jetzt anzukündigen. Fast zeitgleich mit der  „Document Foundation“ (der Organisation hinter LibreOffice) haben auch die beiden Partner des Projekts, der Unified Communications Spezialist „IceWrap“ und „Collabra“ LibreOffice Online angekündigt. LibreOffice Online soll die erste Online Office Suit sein, die von Haus aus das Open Document Format unterstützt.

Die Offline-Version von LibreOffice beinhaltet die Programme Writer (Textverarbeitung), Calc (Tabellenkalkulation), Draw (Grafikprogramm), Base (Datenbank) und Math (Formeleditor).

Neben der Onlineversion von LibreOffice arbeitet man auch an einer Android-Version.

Einen Termin für die Veröffentlichung hat die „Document Foundation“ bisher noch nicht genannt.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Internet, Office

SoftMaker entwickelt Thunderbird weiter


Seit einiger Zeit hält sich Mozilla stark zurück wenn´s um die Weiterentwicklung von Thunderbird geht. Jetzt scheint sich wieder etwas zu tun. Die Nürnberger Softwareschmiede SoftMaker, bekannt für das Preiswerte SoftMaker Office, klinkt sich in die Entwicklung von Thunderbird mit einem eigens für Tunderbird abgestellten Programmier, ein.

SoftMaker löst sich offensichtlich von der bisher genutzten eMail-Lösung „eM Client“ und setzt in Zukunft auf Thunderbird.

SoftMaker will Thunderbird zu einem Leistungsfähigen Konkurrenten für MS Outlook weiterentwickeln. Daher soll auch das Kalendermodul Lightning davon profitieren und Verbesserungen erfahren.

SoftMaker Office wird in zwei Versionen angeboten: SoftMaker Office Standard (69 Euro)– TextMaker (Textverarbeitung), PlanMaker (Tabellenkalkulation), SoftMaker Presentations (Präsentationsprogramm) sowie BasicMaker (Datenbank) – und SoftMaker Office Professional (99 Euro) – hier werden zusätzlich ein E-Mail-Client, Duden-Korrektor und zwei Duden- sowie vier Langenscheidt-Wörterbücher mitgeliefert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Software

xnView – PDF Dateien erzeugen


Ich habe gerade einige einige PDF-Dateien gescannt. Dazu verwende ich inzwischen immer öfters „xnView“.

Der Vorteil beim Scannen mit xnView liegt für mich darin, dass ich mir eine Datei schnell noch mal ansehen kann ohne das Programm zu verlassen. Wenn ich also einen Stapel Blätter scanne und mitten drin nicht sicher bin, ob ich eine Seite schon gescannt habe ist es kein Problem schnell mal nachzusehen – ohne dabei meinen Arbeitsfluss zu verlieren weil ich mich gerade mal wieder durch eine Menge Ordner klicken muss um die Datei zu finden.

Ein weiterer Vorteil ist es, wenn mal ein Blatt gescannt werden muss, das nicht im A4-Format vorliegt ist das überhaupt kein Problem. xnView speichert nur die gescannte Fläche und fügt nicht zusätzliche Fläche hinzu um wieder auf das A4-Format zu kommen. A5 bleibt A5 und auch ein mit der Hand gerissener Zettel ohne DIN-Format bleibt in seinen Abmaßen erhalten.

Damit ist es auch Ideal für die Zusammenarbeit mit Evernote geeignet.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Office, Tipps und Tricks

LibreOffice Calc – suchen in allen Tabellen


Standartmäßig sucht die Suchfunktion von LibreOffice Calc nur im aktuellen Tabellenblatt. Will man in allen Tabellenblättern suchen, muss man die Einstellungen ändern. Hierzu öffnet man die Suche indem man die Tastenkombination <Strg> und <H> drückt, dann  klickt man auf “weitere Optionen”. Dadurch vergrößert sich das Fenster der Suche und man kann einige Optionen einstellen. Die Einstellung für die Suche in allen Tabellenblättern verbirgt sich hinter der Option – man mag´s ja nicht klauben – “in allen Tabellen suchen”2014-07-11 22_04_40-Unbenannt 1 - LibreOffice Calc

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks

LibreOffice – Telefonnummern in Calc eingeben


Gibt man Telefonnummern in einer Tabellenkalkulation ein, so werden normalerweise die Nullen in der Vorwahl ausgeblendet. Die Lösung des Problems liegt darin, die betreffenden Zellen als Text zu formatieren. Benötigt man nur eine Zelle, dann ist der Aufwand die Zellformatierung über das Menü einzustellen recht hoch. Es geht aber auch einfacher.

Um eine Vorwahl – oder eine andere Zahl bei der die führende 0 angezeigt werden soll – einzugeben genügt es, die Eingabe mit einem Apostroph <shift>*+<#> zu beginnen. Das Apostroph wird in der Tabelle nicht angezeigt wird, sondern nur die Ziffernfolge der Telefonnummer.

 

Das sollte unter OpenOffice genauso funktionieren.

Excel ist hier noch etwas komplexer.Das kann ich aber leider nicht beschreiben, da ich Excel nicht besitze.

* shift = Umschalter für Großbuchstaben

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks

Thunderbird: Scrollgeschwindigkeit ändern


Ähnlich wie im Firefox kann man in Thunderbird die Scrollgeschwindigkeit zum scrollen in Emails verändern. Dazu muss man zunächst die „about:config“ von Thunderbird öffnen. Hierzu muss man jedoch anders vorgehen als in Firefox, da Thunderbird ja keine Adresszeile hat. Thunderbird-about_config_1

Mit der Maus öffnet man zunächst das Menü indem man rechts neben dem Suchfeld auf en Button mit den 3 waagrechten Linien klickt. Im sich jetzt öffnenden Menü klickt man zuerst auf <Einstellungen> und im sich nun öffnenden Kontextmenü klickt man wieder auf <Einstellungen>. Nun öffnet sich das „Einstellungen“-Fenster. Im Tab „Allgemein“ klickt man jetzt auf den Button „Konfiguration bearbeiten…“ – als Ergebnis öffnet sich zuerst ein Warnhinweis und nach entsprechender Bestätigung die „about:config“. Im Suchfeld gibt man jetzt – genau wie in der about:config vom Firefox – „mousewheel.default.delta_multiplier_y“ ein und klickt anschließend doppelt auf den entsprechenden Eintrag. Jetzt kann man den Voreingestellten Wert „100“ ändern – ich habe hier „50“ eingegeben, genau wie auch im Firefox. Jetzt scrollt Thunderbird die Mails butterweich und nicht wie vorher mit 3 Zeilen Sprüngen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Office, Tipps und Tricks

Thunderbird Lightning: Kalender importieren


Im Kalendermodul des eMail-Clients Mozilla Thunderbird kann man auf Thunderbird-Kalender-import_1einfache weise Kalender im ICS-Format importieren. Dazu klickt man zuerst auf <Datei> und anschließend auf <öffnen> nun wählt man <Kalenderdatei> aus. Im sich öffnenden Dialogfenster wählt man die entsprechende Datei – eventuell muss man zuerst an die entsprechende Position navigieren – aus und klickt auf „öffnen“. Die Kalenderdatei wird jetzt als Thunderbird-Kalender-import_2neuer Kalender in Lightning eingefügt. Mit einem rechtsklick auf den Kalender kann man jetzt über den Menüpunkt „Eigenschaften“ unter anderem die Farbe der Kalendereinträge einstellen.

Auf diese Weise lassen sich z.B. Feiertage, Schulferien usw. in den Kalender einfügen.

 

Schulferien
kostenlose Kalender Abos
deutsche Feiertage
Feiertage 2013 – Deutschland – Österreich – Schweiz
verschiedene Kalenderdateien von Mozilla

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks

LibreOffice: Kontext-Menü öffnen


 

Hin und wieder kann es vorkommen, dass man beim arbeiten in LibreOffice oder OpenOffice das Kontext-Menü braucht. Normalerweise wechselt man dazu von der Tastatur zur Maus um mit der rechten Maustaster zu klicken.

Es gibt aber noch einen anderen Weg, das Kontextmenü aufzurufen und zu nutzen. Mit <Umschalt> und <F10> kann man das Menü ebenfalls aufrufen. Navigieren kann man mit den <Pfeil>-Tasten und mit <Enter> wird der Befehl ausgeführt.

Der Tipp stammt Ursprünglich aus einem Blog für MS-Office.

Quelle:  edv training ~ tipps & tricks

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Office, Tipps und Tricks