Archiv der Kategorie: Hardware

Windows 10 – Bluetooth „Fehler beim entfernen”


Als ich heute Morgen mein Laptop einschaltete, reagierte meine Bluetooth-Maus nicht. Weder das ausschalten von Bluetooth noch der Maus halfen. Der Mauszeiger wurde zwar angezeigt, bewegte sich aber nicht vom Fleck. Da sich das Touchpad abschaltet, sobald eine Maus erkannt wurde, konnte ich zumindest kurzzeitig meinen Computer nicht steuern. Erst das anstöpseln einer anderen Maus half mir weiter.

Als erstes habe ich versucht, die Maus aus den Einstellungen zu entfernen. Was allerdings mit der Meldung „Fehler beim entfernen” quittiert wurde. Durch Recherchen auf Google bin ich dann auf die Lösung gekommen.

Zuerst habe ich den Gerätemanager (<Windows> + <x> Taste und im Menü auf „Geräte-Manager“ geklickt) geöffnet und in der Kategorienliste  auf „Bluetooth“ ausgewählt. Hier habe ich dann die Bluetooth-Maus mit der rechten Maustaste angeklickt und im nun erscheinenden Kontextmenü den Punkt „Gerät deinstallieren“ ausgewählt. Man wird sicherheitshalber noch einmal gefragt, ob man den Treiber tatsächlich entfernen will. Nach der Bestätigung durch anklicken von „Deinstallieren“ wird dann das ausgewählte Gerät tatsächlich gelöscht. Jetzt bin ich erneut zu den Windows-Einstellungen gewechselt, indem ich über das Startmenü und dann auf des Zahnrad-Icon geklickt habe. Hier habe ich den Punkt „Geräte – Bluetooth, Drucker, Maus“ angeklickt. Nun wird die Liste der bekannten Geräte angezeigt. Die Bluetooth-Geräte sind hierbei ganz oben in der Liste. Jetzt kann man die Bluetooth-Maus ganz einfach entfernen.

Nach einem Neustart der Rechners habe ich dann die Maus wieder ganz normal an Windows anmelden können.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Hardware, PC, Tipps und Tricks, Windows

Windows 10–PC mit mehreren Monitoren nutzen


Ich betreibe seit einigen Jahren meine PC´s mit mehreren Monitoren. Am einfachsten geht das mit Notebooks, da man hier einfach einen Monitor zusätzlich zum eingebauten Display anschließen kann. Bei Standard PC´s muss man eventuell eine 2. Grafikkarte einbauen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware, Tipps und Tricks, Windows

Windows 10 – Defragmentierung für SSD-Laufwerk abschalten


Während bei den alten, mechanischen Festplatten das defragmentieren eine nützliche Funktion ist,  ist es bei SSD-Laufwerken eher kontraproduktiv. Jetzt kann es sein, dass Windows das SSD-Laufwerk nicht als solches erkennt und die automatische Defragmentierung nicht abschaltet. Das lässt sich jedoch problemlos ändern. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware, Windows

Netzwerkproblem


Seit ein einigen Tagen hatte ich an meinem Ubuntu-Rechner ein merkwürdiges Netzwerkproblem. Beim Versuch mit dem Rechner ins Internet zu gehen wurden einige Seiten geöffnet und andere wiederum nicht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware, Netzwerk

Notebook entstauben


Mein Toshiba Satellite Notebook ist inzwischen 3 Jahre alt. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass der Lüfter immer lauter wird und die Luft die aus dem Gehäuse geblasen wird ziemlich warm ist. Daher hatte ich mich dazu entschlossen, das Notebook zu reinigen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Hardware, Tipps und Tricks

Fritzbox – Ruhezeiten fürs Telefon


Vor einigen Jahren bekam ich nachts um halb eins einen Anruf vom Sohn einer Bekannten, weil sein Computerspiel nicht funktionierte. Dass ich das nicht besonders witzig fand, muss ich wohl nicht erwähnen. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Hardware, Netzwerk, Router, Telefon, Tipps und Tricks

Toshiba tauscht Notebook Akku´s


Toshiba tauscht die Akku´s verschiedener Satellite- , Portégé- und Tecra-Notebooks die zwischen Juni 2011 und November 2015 verkauft wurden. Die betroffenen Akku´s können unter Umständen überhitzen und Feuer fangen.

Um zu Prüfen, ob das eigene Notebook von der Umtauschaktion betroffen ist kann man ein Testprogramm von der entsprechenden Toshiba Webseite Toshiba-Akkuaustauschprogramm herunterladen aber auch eine Anleitung zur manuellen Überprüfung ist auf dieser Seite zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Hardware

Erneuter Hackerangriff auf Fritzbox Router


Bereits i Februar berichtete ich über einen großen Angriff auf die Router von AVM. Die dabei genutzte Sicherheitslücke hatte AVM innerhalb kürzester Zeit geschlossen. Das hierzu nötige Update wurde aber offensichtlich noch nicht auf allen Fritzboxen installiert. Diese Tatsache wird jetzt offensichtlich wieder ausgenutzt. Um einen Angriff zu verhindern, sollte das aktuelle Update für die Fritzbox schnellstens eingespielt werden.

 

Fritzbox-Hack – weitere Details und Updates von AVM

Fritzbox-Hack: Neue Infos

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware, Internet, Router, Viren und Trojaner

Festplatte von der Kommandozeile aus prüfen


2014-09-14 14_15_29-Unbenannt - Windows Live WriterWindows hat ein Kommandozeilenwerkzeug an Board, mit dem die SMART-Daten der Festplatte ausgelesen werden. Um das WMIC (Windows Management Instrumentation Commandline) zu nutzen muss zunächst die Kommandozeile geöffnet werden. Dazu wird zunächst mit <Windows>+<r> der „Ausführen“-Dialog geöffnet. Hier wird der Befehl „cmd“ eingegeben. In dem sich nun öffnenden Fenster der Kommandozeile gibt man den Befehl „wmic diskdrive get caption, status“ ein, daraufhin werden die SMART-Daten aus den Laufwerken ausgelesen. Das Ergebnis sollte so ähnlich aussehen wie in dem Screenshot oben links (mit einem Doppelklick auf den Screenshot wird er groß angezeigt) – unter Status sollte „OK“ stehen, ansonsten sollte man langsam den Austausch der Laufwerke vorbereiten.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Hardware, Tipps und Tricks, Windows

Lüfter defekt!


Vor einigen Tagen wurde ich von einem Bekannten um Hilfe gebeten. Ein alter Rechner lies sich nicht mehr anschalten. Sein erster verdacht, ein defektes Netzteil, stellte sich als falsch heraus.

Ich habe mir den Rechner angesehen. Als erstes versuchte ich einfach den PC einzuschalten. Das Ergebnis, der Rechner blieb ausgeschaltet, aber DSCF0978angeschlossene USB-Geräte wurden mit Strom versorgt. Jetzt habe ich das Gehäuse geöffnet und nach einem sichtbaren defekt gesucht. Mein verdacht waren defekte Elko´s  –  die waren aber alle in Ordnung. Ich wollte den Rechner schon schließen, da viel mein Blick noch mal auf die Grafikkarte und jetzt sah ich es – der Lüfter der Grafikkarte war defekt. Er war aus seinem Lager herausgerissen. Ich vermute, dass der Prozessor der Grafikkarte überhitzte und zusätzlich durch den defekten Lüfter ein Kurzschluss ausgelöst wurde und dabei nicht nur die Grafikkarte sondern auch die Hauptplatine zerstört wurden.

Da der Rechner gut und gerne 10 Jahre alt ist, habe ich weitere Untersuchungen nicht mehr ausgeführt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware