Cloud vs. lokale Speicherung: Welche Vorteile/Nachteile haben diese?

 

Der Diebstahl von digitalen Daten ist ein bestimmendes Thema der modernen Zeit, wobei insbesondere das Ausspionieren von Firmendaten in den letzten Jahren zu einem echten Problem geworden ist. So begünstigt die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaftswelt die Arbeit von Hackern, was der Industriespionage sprichwörtlich Tür und Tor öffnet. Der unbefugte Zugriff auf Unternehmensdaten generiert dabei jedes Jahr Schäden in Milliardenhöhe und stellt für viele Betriebe sogar eine Existenzbedrohung dar. Doch wie kann man sich wirksam davor schützen und welche Rolle spielen Cloud-Speicher in diesem Zusammenhang?


Cloud-Speicher: Insbesondere in Unternehmen ein beliebtes Speichermedium

Cloudservices ermöglichen das Speichern von Daten auf externen Servern, die ständig mit dem Internet verbunden sind. Auf diese Weise ist es möglich, dass mehrere Personen völlig unabhängig vom Standort auf einen gemeinsamen Dateienpool zugreifen können. Diese Eigenschaft macht Cloud-Speicher insbesondere für Unternehmen interessant, da so die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern an unterschiedlichen Firmenstandorten erheblich vereinfacht wird. Weiterhin erlaubt das Speichern in der Cloud dem Personal, auch von Zuhause aus an Projekten weiterzuarbeiten. Neben großen Unternehmen, profitieren zudem Menschen aus dem Bereich des Homeoffice von den flexiblen Speicherlösungen, da die Cloud einen einfachen Austausch von Daten zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber erlaubt.
Für welche Unternehmen lohnen sich Cloudspeicher und warum?
Grundsätzlich eignen sich Cloud-Speicher für eine Vielzahl an Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wobei insbesondere Firmen mit großer Personalanzahl sowie verschiedenen Standorten vom Cloud-Computing profitieren. So ist das Speichern in der Cloud vor allem dann von Vorteil, wenn viele Mitarbeiter an einem gemeinsamen Projekt arbeiten, da das Teilen von Daten mit Hilfe der Cloud besonders unkompliziert ist. Aus diesem Grund ist das Speichern in der Cloud weiterhin auch für international aufgestellte Unternehmen eine attraktive Lösung, mit deren Hilfe sich Daten zwischen verschiedenen Firmenstandorten schnell und einfach transferieren lassen. So sind die Daten in der Regel mit nur wenigen Klicks in der Cloud gespeichert und müssen nicht erst mühsam auf einen externen Datenträger transferiert werden. Ein weiterer Pluspunkt: Da die Daten auf dezentralen Servern gespeichert sind, besteht nicht die Gefahr, dass ein Datenträger während einer Geschäftsreise verloren geht und das Team plötzlich mit leeren Händen dasteht.
Worin liegen die Nachteile gegenüber physischen Speichermedien begründet?
Für eine effektive Sicherung von Daten ist das Speichern in der Cloud nur bedingt geeignet, da es im Bereich des Cloud-Computings durchaus Schwachstellen in Bezug auf die Sicherheit gibt. So sind beispielsweise die greifenden Datenschutzgesetze bei Cloud-Services in erster Linie vom Standort abhängig, sodass bei Anbietern wie beispielsweise Google, Amazon und Microsoft die amerikanische Gesetzgebung gilt. Diese Tatsache kann insbesondere für sensible Firmendaten ein Problem sein, da die Diskretion hier nicht immer zuverlässig gegeben ist. Des Weiteren sollte bedacht werden, dass Cloud-Anbieter für Hacker & Co attraktive Angriffsziele darstellen, sodass immer die potenzielle Gefahr eines Datendiebstahls gegeben ist. Ein weiterer Nachteil: Auch bei großen Dienstleistern kann es regelmäßig zu Ausfällen aufgrund von technischen Störungen kommen, was den Zugriff auf die eigenen Daten temporär behindern kann. Hier erweisen sich lokale Speichermedien als deutlich zuverlässiger und auch das Sicherheitslevel ist bei lokalen Servern, externen Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten wesentlich ausgeprägter. So sind Daten, die auf einem Speichermedium ohne Netzwerkverbindung gespeichert wurden, praktisch sicher vor Hackerangriffen aus dem Internet und stehen dem Nutzer auch ohne Verbindung zum World Wide Web jederzeit zur Verfügung.
Cloud vs. lokale Speicherung im Fazit
In der Gesamtbetrachtung zeigt sich, dass Cloud-Speicher vor allem aufgrund ihrer hohen Flexibilität sowie den praktischen Vorteilen eine beliebte Lösung darstellen. Jedoch sollte hierbei nicht die Sicherheit außer Acht gelassen werden, da der Datenschutz bei vielen Anbietern eher mangelhaft ausgeprägt ist. Aus diesem Grund sollten wirklich sensible Firmendaten besser gut geschützt auf lokalen Speichermedien gesichert werden.
Weitere Informationen zum Thema „Effektive Datensicherung“ findet man unter:
http://blog.hd-toner.de/datensicherung-daten-effektiv-sichern/

 

Autor: Fritz Meyer von HD-Toner.de

Anmerkung:

Bei obigem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag von HD-Toner.de.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s