Fritzbox-Hack: Neue Infos

Eigentlich hatte ich den Fritzbox-Hack schon abgehakt, da AVM ja bereits nach ein paar Tagen Updates bereitstellt. Außerdem wurde davon ausgegangen, dass das Leck in der Firmware nur dann aufgetreten ist, wenn die Box übers Internet erreichbar war – z.B. zur Fernwartung. Laut AVM ist nur der Zugriff über Port 443 gefährdet.

Jetzt hat Heise Security einen Bericht veröffentlicht, nachdem die Lücke auch ohne freigeschalteten Fernwartungszugriff ausgenutzt werden kann. Deshalb empfiehlt AVM dass Update unbedingt auf die Fritzbox aufzuspielen.

 

Fritzbox-Hack: AVM stellt Updates bereit

Hackerangriff auf Fritzbox!Fon Router

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hardware, Internet, Netzwerk, Router, Tipps und Tricks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s