Windows 8 – Benutzerdefiniertes Wiederherstellungsimage

Eine der nützlichsten Funktionen von Windows 8 ist die Möglichkeit, das System auf einen bestimmten Zustand zurücksetzen zu können. Dadurch ist man in der Lage, auftretende Fehler zu beheben indem man einen Zustand das System auf einen Punkt zurücksetzt bevor der Fehler aufgetreten ist. Dabei werden alle Systemeigenen Programme und Apps aus dem Appstore berücksichtig, d.H. sie werden auf den aktuellen Stand gebracht. Der Nachteil dieser Methode – Programme von Drittherstellern werden nicht berücksichtigt.

Abhilfe schafft das Kommandozeilentool „recimg“. Zuerst sollte man ein Verzeichnis für das Backup – das sollte nach Möglichkeit nicht auf der Systempartition geschehen – anlegen. Nun ruft man die Kommandozeile mit Administratorrechten auf. Dies geschieht am einfachsten indem man mit der Tastenkombination <Windows> + <x> das Quicklink-Menü von Windows 8 aufruft und dort den Administrator_Eingabeaufforderung_2014-02-08_15-27-20Menüpunkt  „Eingabeaufforderung (Administrator)“ auswählt. Hier gibt man nun „recimg /createimage e:\backup“ ein und schon beginnt die Sicherung.

Bei dieser Sicherung wird das aktuelle System mit allen Einstellungen, jedoch ohne die Verzeichnisse Dokumente, Bilder, Video, Music usw., gesichert.

Die Wiederherstellung geschieht auf normalem Windows 8 Weg beim Systemstart.

Auf der Webseite www.recimg.com kann man eine an Windows 8 angelegte Benutzeroberfläche für „recimg“ herunterladen, dann muss man nicht auf die Konsole wechseln.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tipps und Tricks, Windows

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s