Vater des PCs am 19. Oktober gestorben

Am 19. Oktober ist William C. Lowe in Lake Forest, Illinois im Alter von 72 Jahren gestorben.

Anfangs der 80er, Lowe war Direktor des IBM-Computerentwicklungslabors in Boca Raton, erhielt er von Frank Cary (damaliger Geschäftsführer von IBM) den Auftrag, einen PC zu entwickeln und innerhalb eines Jahre auf den Markt zu bringen. Sein Team aus 12 Ingenieuren, entwickelte in nur einem Monat einen Prototyp des IBM PCs. Am 12. August 1981 kam der IBM PC auf den Markt. Diese PC hatte einen Intel 8088 Prozessor, dem mit 4,77 MHz getaktet war und 16kByte Arbeitsspeicher der sich auf 256 kByte erweitern lies.

Ausführlicher Bericht in ITespresso.de.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, PC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s