Malwareinfizerte Server im Web: Deutschland auf Platz 3

Laut Kasperskys internationalem Malware-Report liegen deutsche Server auf Platz 3 der mit Malware (Viren, Trojaner usw.) verseuchten Server.

Bei 13,39 Prozent der Anwender-Rechner die ans Kaspersky Security Network (KSN) angeschlossen sind, schlug die Kaspersky Software im 3. Quartal Alarm, wenn auf einen deutschen Webserver zugegriffen wurde.

Gut 36 Prozent der deutschen User die am KSN teilnehmen, wurden im gleichen Zeitraum beim Surfen angegriffen. Damit liegt Deutschland beim Surfen auf Platz 14 der meist gefährdeten Länder.

24,9 Prozent der Infektionen geschahen über USB-Laufwerke (Sticks, Festplatten usw.) oder CDs. Damit liegt Deutschland auf Platz 146.

Laut Kaspersky ist die Gefährdung bei Verwendung von veralteten Browsern und Browser-Plug-Ins besonders groß. Für Firmenrechner stellen USB-Sticks das größte Sicherheitsrisiko dar.

Meine Empfehlung zur Vermeidung von Virenbefall: Anti-Vieren Software, Browser, Plug-Ins und auch die Anwendersoftware (Office-Pakete usw.) immer aktuell – die Updates die angeboten werden auch installieren – halten. Sowie, für den Fall der Fälle, regelmäßig Sicherungskopien anfertigen.

Quelle: PC Welt

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Viren und Trojaner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s